QLOCKTWO – Zeit in Worten

Mit ihrer Qlocktwo Familie gelang dem deutschen Gestalterduo Biegert & Funk ein Welterfolg. Ihr Prinzip der Zeitanzeige in Worten ist ebenso verblüffend wie genial.

Eine Matrix mit 110 perfekt angeordneten Schriftzeichen bildet die Grundlage jeder Qlocktwo . Im Hintergrund dieser Buchstaben sind 110 reinweisse Leuchtdioden (LEDs) angebracht, die mit einer cleveren Software so angesteuert werden, dass sie einzelne Buchstaben aufleuchten lassen und auf diese Weise Worte formen, welche die Zeit in Fünf-Minuten-Schritten beschreiben. Es ist halb acht. Vier Punkte in den Ecken sorgen für die minutengenaue Anzeige.

Die eleganten Uhren gibt es mittlerweile in vier Formaten. Die 45 x 45 cm grosse QLOCKTWO CLASSIC machte 2009 den Anfang und ist nach wie vor das meistverkaufte Modell. Sie wird wie ein Bild an die Wand gehängt, kann aber auch mit zwei kleinen Haltern aufgestellt werden. Das austauschbare Frontcover der Qlocktwo Classic besteht aus poliertem Acrylglas und wird mit Magneten auf der Grundplatte aus weiss lackiertem MDF gehalten. Sieben markante Farben stehen zur Auswahl, für jedes Ambiente findet sich eine, die perfekt passt. Alternativ werden auch Frontcover aus gebürstetem oder matt pulverlackiertem Edelstahl angeboten. Bei diesen Versionen werden die Zeichen mit viel Aufwand lasergesteuert ausgeschnitten.

Besonders exklusiv sind die Frontcover der QLOCKTWO Creator’s Edition. Auch sie sind aus Stahlblech, bei der QLOCKTWO RUST aus verrostetem Corten Stahl und bei der QLOCKTWO GOLD und der QLOCKTWO PLATIN von Hand mit hauchdünnem Blattgold beziehungsweise -platin überzogen. Diese Varianten sind einzeln nummeriert und signiert. Die QLOCKTWO RAW IRON besticht mit ihrem Frontpanel aus rohem Stahl.

2011 folgte die QLOCKTWO LARGE im Grossformat von 90 x 90 cm. Ursprünglich für öffentliche Räume wie Bibliotheken und Foyers gedacht, besticht sie immer öfter auch in Privathaushalten als unübersehbarer Blickfang.

Kurz danach wurde die Familie um die QLOCKTWO TOUCH ergänzt. Sie hat mit ihrem 13,5 x 13,5 cm grossen Gehäuse, das aus einem massiven Aluminiumblock herausgefräst wird, sehr handliche Dimensionen. Die kleine Qlocktwo verfügt über eine intuitiv zu bedienende Weckfunktion mit einer Touch-Schlummerfunktion. Und im Night Touch Modus zeigt sie – auf dem Nachttisch – die Zeit nach einer sanften Berührung.

Und auch als Armbanduhr gibt es die Zeitanzeige mit Worten unterdessen, in Form der QLOCKTWO W.

Qlocktwo ist mittlerweile in mehr als 19 Sprachen lieferbar, sogar in Chinesisch, Koreanisch und Japanisch.

Das Konzept ist perfekt modular, denn in den Grundmodulen sind jeweils sämtliche Sprachen bereits vorprogrammiert.